Das Jahr 2022

"Zahlen sind universelle Werkzeuge, Schlüssel,

die Tatsachenzusammenhänge erschliessen und uns tiefer in das Geheimnis unseres Lebens eindringen lassen"   (Zitat: C.G.Jung)

Aus Sicht der Numerologin befasse ich mich mit den wesentlichen Herausforderungen und Ansprüchen, welche uns die Jahreszahl 2022 auferlegt.

 

 

 

 

 

2022   -   ein 6-er Jahr

Im Jahr 2022 sind wir als Gemeinschaft mit der Zahlenschwingung 6 unterwegs:

 

                                             2+0+2+2  =  6

 

Der Transformationsprozess geht auch im Jahr 2022 weiter. Jeder von uns wird diese Veränderungen auch weiterhin spüren.

 

Das Auffälligste im neuen Jahr ist die Zahlenhäufung 222,
kombiniert mit der Zahl 0.

Die 2er stehen mit dem positiven Potenzial für das DU, das Verbindende, das Denken, die Zusammenarbeit und das Erkennen.

Als Herausforderung halten diese Zahlen aber auch das Trennende, der Zwiespalt, die Verzweiflung und ein Suchtpotenzial bereit.

Diese Gegensätze möchten jetzt vereint und die Gräben zugeschüttet werden. Die Chancen, dass unsere Beziehungen zu Jedem und Allem wieder friedlicher werden, sind grösser als im 2021, denn es zeigt sich zunehmend, dass es auf der Welt nur noch gemeinsam vorwärts gehen kann.

 

Die vielen Zweier rechnen sich zur Zahl 6. Diese Zahl möchte das Verbindende zwischen  Denken und Handeln fördern. Das real Existierende, Sichtbare und Machbare  möchte mit dem Ausser- und Übersinnlichen verbunden werden. Da wir Menschen schon so lange mehrheitlich in der Materie das Heil und die Freude suchen, geht es im 2022 darum, sich vermehrt dem Feinstofflichen, dem Übergeordneten und auch unserem eigenen Inneren zuzuwenden.  Das ganzheitliche Betrachten und Erleben wird immer wichtiger und im 2022 sind grosse Fortschritte in diesem Bereich möglich.  Wir werden „gspüriger“, durchlässiger, sensibler und intuitiver. Dies wirkt sich auch auf unsere Entscheidungen und Handlungen aus. Wir werden uns noch mehr bewusst, dass wir liebende und fühlende Wesen sind.

Die Schwingung im 2022 fördert das Erkennen von geistigen Zusammenhängen. Wir können lernen, hinter die ‚Dinge‘ zu schauen. Der Dialog mit unserem Inneren wird wichtig und zentral. Es ist ratsam, viel in bewusstseinsfördernde Aktivitäten zu investieren, damit wir nicht in äusseren Auseinandersetzungen zu viel Energie verlieren. Denn die Kräfte der Spaltung  und Entzweiungsfaktoren sind weiterhin ein Thema.

 

Mit dem Fokus auf das liebevoll Verbindende sind vor allem im zwischenmenschlichen Bereich grosse Fortschritte möglich. Generell stehen Beziehungsthemen und familiäre Angelegenheiten im Vordergrund. Hier sollte Vieles geklärt und Manches zusammen unternommen werden. Auch die Pflege von Freundschaften gelingt gut. Überhaupt sind Begegnungen sehr wichtig und wohltuend.

 

Das Verbindende und Liebevolle zu fördern ist erfolgversprechender als das bewusste Spalten und das aktive Pflegen von Trennendem. Es geht nur ganzheitlich, verbunden und gemeinsam vorwärts. So viel sollte die Menschheit jetzt verstanden haben. Trotzdem ist es unerlässlich, auch eigene, mutige Entscheidungen zu treffen, welche unser persönliches, aktives TUN betreffen.  Die Zahl 6 fordert uns zur Umsetzung auf. Dafür werden wir Kraft, Mut, Willenskraft und Geduld brauchen. Auch eine Portion Durchsetzungswille ist von Vorteil. Es ist eine gute Zeit, an der Selbstverwirklichung zu arbeiten. Kreatives, gestalterisches, künstlerisches, liebevolles und verbindendes Arbeiten wird von der Jahresenergie kräftig unterstützt.

 

Je mehr uns im Aussen Strukturen aufgedrängt werden, desto mehr sollten wir im 2022 an unseren eigenen,  inneren Strukturen arbeiten. Das fordert von uns Ausdauer und Selbstbeherrschung. Der wertschätzende Blick  auf unser Tun und auf unser Sein ist förderlich. Der Fokus darf auf dem Wort ‚Wollen‘ liegen und das Wort ‚Müssen‘ darf ruhig auch mal an zweiter Stelle sein.  

 

Ein klares Ziel ist hilfreich. Es ist von Vorteil, sich mit Blick auf die eigenen Vorhaben gut zu fokussieren, dranzubleiben, ja sich vielleicht sogar zu spezialisieren. Dabei gilt es, den eigenen Gedanken und Ideen zu vertrauen und sie Schritt für Schritt in die Umsetzung zu bringen. Es drängt uns nach Verwirklichung, nach Umsetzung.

 

Mit der dreifachen 2 im Jahr werden aber auch immer wieder 2-fel auftauchen. Umso wichtiger ist es, den Fokus zu halten, keine Angst zu haben, nicht in eine Opferhaltung zu fallen und geduldig an den eigenen Konzepten weiter zu arbeiten.

 

Die Zahl 6 (aus den Zahlen 2022) verführt auch zu Kampf und Aggression. Sie ist der Mars-Energie zugeordnet. Es kann immer noch sehr spannungsgeladen und kämpferisch zu und her gehen. Das kann durchaus Verunsicherung und Selbst-2-fel auslösen. Gleichzeitig unterstützt diese Energie aber auch die Möglichkeit, Lügen aus der Vergangenheit an die Oberfläche zu bringen, denn die grosse Denkkraft, einhergehend mit der Bewusstseinserweiterung, ist für diverse  ‚Überraschungen‘ gut.

 

Mit so vielen Zahlen, welche dem Kopf, dem Verstand, dem Willen, dem Übersinnlichen  und dem Denken zugeordnet sind, ist es ratsam, sich immer wieder gut  zu „erden“, den eigenen Körper wahrzunehmen und sich ganz bewusst auf der Erde zu bewegen. Ansonsten besteht die Gefahr eines Abdriftens in entferntere, zu hohe Sphären.

 

Der Weg im 2022 geht mehrheitlich nach innen, in unsere Tiefe. Trotzdem gilt für jeden von uns, immer wieder Entscheidungen zu fällen, welche einem menschlichen, liebenswerten Gemeinschaftsmodell im Aussen dienlich sind. Das sollte unbedingt angestrebt und umgesetzt werden.

 

                        

                                                                                                    

Geschätzte BesucherInnen dieser Website

Die oberwähnten Ausführungen zur Zahl 6 beschreiben nur einen beschränkten und

verkürzten Ausschnitt der Jahresenergie.

Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre eigenen Zahlen mit dem Jahr 2022 korrespondieren

und was das für Sie heisst, ist eine vertiefte Auseinandersetzung in Form einer

Jahresanalyse empfehlenswert. Dadurch werden Ihre eigenen persönlichen Zahlen

in Beziehung zur Jahresschwingung gesetzt.

 

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse an der Numerologie.