Der Monat Dezember

 

 

 

 

 

 

 

      Der 12-te Monat im 2019

 

 

 

 

Ein unruhiges Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Es forderte uns viel und wir wurden immer wieder gedrängt, aktiv Stellung zu beziehen. Dies  für unsere eigenen Bedürfnisse, in Beziehungen und in Gruppen und dazu auch noch in grossen Fragen, welche die ganze Welt beschäftigen. Und gerade das Weltgeschehen zeigt uns -  Vieles ist aktiv in Bewegung geraten die Gruppen haben sich zusammen geschlossen um etwas zu erreichen oder zumindest auslösen zu können. Das männliche, aktive 3-er-Jahr hat uns seine Wirkkraft spüren lassen……

 

 

Mit dem Dezember begegnen wir der 12. Sie ist eine Vollendungszahl. Es geht unter anderem um die Überprüfung, was wir mit uns und anderen erreichen wollten in den vergangenen Monaten. Es ist wie eine Kettenreaktion vom ICH (1) über das DU (2) hin zum WIR (3). Dieser Rückblick  verlangt von uns die Bereitschaft zur Versöhnung und wenn nötig auch die Bereitschaft zur Veränderung. Wir haben immer die Wahl, zu lernen, umzukehren und einen neuen Weg einzuschlagen. Wir könnena aber auch stehen bleiben, uns weiter beklagen oder uns hängen lassen. Diese Wahlfreiheit zeichnet uns Menschen aus.

Im Advent erinnern uns die Kerzen und die Lichter an unser eigenes inneres Licht. Mit einem klaren inneren Licht, bejahen wir das Leben und lassen uns voller Vertrauen führen.

 

Es ist jedoch wichtig, sich die Zeit zu nehmen, dieses Licht zu hegen und zu pflegen und sich nicht in den Aktivitäten im aussen zu verlieren. Dazu verführt uns nämlich die Quersumme der 12 (die 3). Doch die Zahl 3 steht auch für unser Herz und so haben wir nun die Gelegenheit, aus vollster Überzeugung dem Ruf unseres Herzens zu folgen und unser inneres Licht hinaus in die Welt zu tragen. Die Adventszeit ist somit eine wunderbare Zeit sich nach Licht, Frieden und Liebe auszurichten.

 

Und so bleibt mir zum Ende dieses Jahres hin der Aufruf an uns alle….uns möglichst immer für das Licht, die Freude und die Liebe auf den Weg zu machen - denn -

Licht vertreibt das Dunkel – Liebe heilt ganz Vieles – Freude lässt uns von innen her erstrahlen.

 

 

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön, Sie halten mir die Treue und schätzen diese kurzen Texte als kleine Wegweiser durch das (numerologische) Jahr.