Der Monat Juni

 

 

 

 

 

 

Der 6-te Monat im 2019

 

Es geht um Selbstliebe und um die Klärung in verschiedenen Beziehungsthemen

 

 

 

 

Wir können im Juni die Verbindungen in unserer Umgebung näher betrachten und wenn nötig klären oder sogar verändern. Voraussetzung dafür ist die liebevolle Akzeptanz, dass eine Beziehung sich eben im Moment so und nicht anders zeigt.  Die Frage: „Will ich das in dieser Form weiter pflegen oder nicht?“, kann jetzt beantwortet werden. Solche Klärungen zeigen sich in vielfältigen Beziehungsstrukturen:

Zum Beispiel in der Beziehung zur  Herkunftsfamilie, zu Geschwistern, zum Partner, zum Klima, zur Umwelt, zu meinem eigenen Verhalten, zum Beruf…

 

Diese Lebenssysteme liebevoll zu betrachten und eventuelle Veränderungen in solchen Beziehungsstrukturen anzugehen, kann im Juni gut gelingen und lässt gleichzeitig unsere Selbstliebe anwachsen, denn diese möchte von uns Ehrlichkeit und Standhaftigkeit. Diese Ehrlichkeit zeigt sich dann unter anderem auch in einem körperlichen Wohlgefühl, welches unter anderem über liebevolles und ehrliches Engagement erarbeitet und gestärkt wird. Zeigen wir also Rückgrat und stehen zu unseren Bedürfnissen.

 

Die Zahl 6 unterstützt uns mit ihrer liebevollen Kraft, rät aber gleichzeitig von kämpferischen Handlungen und Streitereien ab.

 

Machen wir es wie die Natur:

Um die Schönheit weiter zu entfalten und um voll erblühen zu können, braucht die Natur gute Bedingungen mit und in ihrem Umfeld. Sich liebevoll mit diesem Umfeld zu verbinden und daraus zusätzliche Kraft zu schöpfen, lässt jede Pflanze erstarken und aufblühen.

 

Erfreuen wir uns doch voller Dankbarkeit an uns selber und zeigen uns dann ehrlich, liebevoll und konstruktiv innerhalb unserer Beziehungssysteme.