Der Monat Mai

Der 5-te Monat im 2021

 

 

"Wir werden draussen nichts finden,
was uns selber im Inneren fehlt." (anonym)

 

 

 

Es beschäftigen uns die Zahl 5 (Monat), die Zahl 5 (Jahr) und die Quersumme der beiden Zahlen 5+5 = 10

 

Die Zahlen deuten auf einen Adrenalinstoss hin, welcher Neuerungen, Richtungswechsel oder Neustarts begünstigt. Die Energie ist leicht, optimistisch, menschenfreundlich und grenzensprengend.

 

Damit sich für uns Positives einstellen kann, gilt es, unsere ‚Antennen in die geistige, feinstoffliche Welt‘ bewusst zu öffnen, um sich nicht nur vom eigenen EGO leiten zu lassen.

 

Die Wandlungskräfte im 5-ten Monat sind stark und daher ist es wichtig, dass die Änderungen in Übereinstimmung mit den geistigen, universellen Kräften geschehen dürfen: „Der Mensch denkt und die feinstoffliche Welt lenkt.“

Das bewusste Einlassen auf diese Kräfte jenseits unseres menschlichen Verstandes, gelingt gut im kommendne Monat.

 

So kann der Mai ein Abschluss und Neustart für oder von ETWAS sein.

 

Die Zahl 5, welche doppelt wirkt, ist eine Bewegungs- und Organisationszahl. Es ist daher nicht falsch sich zu bewegen und sich (in erster Linie) selber zu organisieren, für das, was uns wichtig ist. Auf dem eigenen Sofa zu verharren und abzuwarten bis sich etwas tut, wäre nicht im Sinne dieser Zahlenenergie.

 

Der 5-te Monat mit seinen vielen Möglichkeiten und seiner bewegungsfreudigen Energie, steht auch für Freiheit. Diese Freiheit gilt es in der momentanen Phase vorwiegend im eigenen Inneren zu suchen und zu pflegen. Mit für uns stimmigen Methoden, immer mal wieder in unsere Innenwelt einzutauchen, bewahrt uns gleichzeitig davor, uns in Genuss- Vergnügungs- und Verschwendungssucht zu verlieren oder zu verzetteln, was eine der diversen Herausforderungen im Mai sein wird.